Logo des DFP

Anmeldung für die DFP Fachtagung 2022

11. April 2022

Ab sofort ist hier die Anmeldung für die DFP-Fachtagung möglich. Alle die schnell sind profitieren Bis zum 31.07. gibt es den verbilligten Preis für Frühbucher.

Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.

Ihre Daten

Tagungsgebühr

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldeunterlagen. Bis zum 31.07.2022 erhalten Sie den Frühbucher-Rabatt.

A = DFP-Mitglieder
B = DFP-Mitglieder in Weiterbildung oder Studium mit entsprechendem Nachweis
C = Nicht-DFP-Mitglieder
D = Nicht-DFP-Mitglieder in Weiterbildung und Studierende mit entsprechendem Nachweis

Workshops

Hotelbuchung / Verpflegung

Tagungshotel am Schlossberg
Hildrizhauser Straße 29
71083 Herrenberg
tagungshotel-schlossberg.de

Die Preise sind pro Nacht und Person inkl. Vollpension:

EZ: 166,00 €
DZ: 137,00 €

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden bei Ankunft vor Ort bezahlt.

Ich teile mir das Doppelzimmer mit;

Rechtliches

Treffpunkt für Psychotherapeuten*innen aus der Ukraine in Berlin

31. März 2022

(wöchentlich geplant).

Für Fragen und Informationen: mtroitski@yahoo.com oder Telegram mischaks oder Mob. 0178 570 74 73.

Mischa Troitski

Queerer Treff unabhängiger Initiativen in Berlin in einem safer space für ukrainische LGBTQI*-Geflüchtete

31. März 2022

mit Embodiment und Psychodrama (Start am 31.03. in Berlin, dafür suchen wir noch nach einer Honorarmöglichkeit, um Aufwandsentschädigung zu finanzieren, Werbung zu machen, Versorgung zu organisieren, etc.)

Für Fragen und Informationen: mtroitski@yahoo.com oder Telegram mischaks oder Mob. 0178 570 74 73.

Mischa Troitski

Russisch für Freiwillige

31. März 2022

ca. 20 TN – im Telegram und Zoom (2-3 Mal pro Woche Unterricht live) mit der PDL – kostenfrei

Für Fragen und Informationen: mtroitski@yahoo.com oder Telegram mischaks oder Mob. 0178 570 74 73.

Mischa Troitski

Ukrainer*innen lernen Deutsch A1-A2 Niveau

31. März 2022

Ein Projekt mit Sprachdramaturgie (Psychodrama-Linguistik – die PDL nach Bernard Dufeu) im Telegram und im Zoom (einige Male pro Woche im Zoom live) für ca. 300 TN – kostenfrei.

Für Fragen und Informationen: mtroitski@yahoo.com oder Telegram mischaks oder Mob. 0178 570 74 73.

Mischa Troitski

Russisch- und englischsprachige PsychodramatikerInnen gesucht!

31. März 2022

In Moskau lebende Menschen aus dem Umfeld von Playback Theater und Psychodrama bitten um Begleitung. Es sind Menschen, die sich für die Kriegspolitik ihres Landes schämen und um Ermutigung ringen. Sie brauchen einen professionell gehalten im Raum, um über ihre Erlebnisse zu sprechen und gemeinsam Mut zum Handeln in kleinen Schritten zu finden.

Welche russischsprachigen PsychodramatikerInnen wären bereit, hier zu unterstützen?

Auf einen Austausch über dabei schon gemachte und neue Erfahrungen freue ich mich.

Jutta Heppekausen

Thouaxi

Kontakt E-Mail : Info@supervision-blickweiten.de

DFP Fachtagung 2021 – Die online Anmeldung ist beendet – Wir freuen uns auf euch in Berlin.

6. Juli 2021

Alle weiteren Informationen gibt es im Tagungs-Flyer.

Anmeldeschluss ist der 01.10.2021.

Ihre Daten

Tagungsgebühr

Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldeunterlagen. Bis zum 31.07.2022 erhalten Sie den Frühbucher-Rabatt.

A = DFP-Mitglieder
B = DFP-Mitglieder in Weiterbildung oder Studium mit entsprechendem Nachweis
C = Nicht-DFP-Mitglieder
D = Nicht-DFP-Mitglieder in Weiterbildung und Studierende mit entsprechendem Nachweis

Workshops

Hotelbuchung / Verpflegung

Tagungshotel am Schlossberg
Hildrizhauser Straße 29
71083 Herrenberg
tagungshotel-schlossberg.de

Die Preise sind pro Nacht und Person inkl. Vollpension:

EZ: 166,00 €
DZ: 137,00 €

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden bei Ankunft vor Ort bezahlt.

Ich teile mir das Doppelzimmer mit;

Rechtliches

DFP Zukunftswerkstatt – 11. Januar 2021 – ZOOM Meeting – Melde dich jetzt an!

18. Dezember 2020

Liebe Psychodrama-Kolleginnen und -Kollegen,

im Januar 2021 startet der DFP eine neue Initiative. Alle DFP Mitglieder sind eingeladen, Zukunftsthemen für Psychodrama/Soziodrama und den DFP in kleinen schlagkräftigen Aktionsgruppen ganz konkret in Projekten anzupacken und umzusetzen.

Die Einladung an euch ist:

  • Finde dein Thema, finde deine Gruppe
  • Die Themen siehst du hier : Zukunftswerkstatt Themen neu
  • Misch dich ein: Je nach dem, was dir am Herzen liegt
  • Mit einem Zeiteinsatz der zu deiner Situation passt
  • Triff Psychodramatiker mit einem ähnlichen Anliegen für das Psychodrama der Zukunft
  • Freu dich auf tolle Moderatoren in den Aktionsgruppen
  • Probiert aus, vernetzt euch mit Leuten, die in eurem Themenfeld schon aktiv sind
  • feiert gemeinsam die kleinen und großen Erfolge
  • Habt Spaß, lernt, scheitert, stoßt an Grenzen und weitet sie aus

Mit der Corona Zeit haben wir als Vorstand mit vielen aktiven Psychodramatikern begonnen, neue Wege gemeinsam zu gehen. Mit digitalen Plattformen haben wir neue Möglichkeit bekommen zusammen zu arbeiten, uns zu vernetzen und uns leichter gemeinsam organisieren. Wir haben Lust, mehr daraus zu machen und neue Wege mit euch gemeinsam zu gehen!

Meldet euch an für das Zoom Meeting am 11.1.2021 und macht mit! Anmeldung über: info@psychodrama-deutschland.de oder über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße
Zuko Vorbereitungsteam (Uwe Reineck, Konrad Schnabel, Julia Mink, Gudrun Koch)

DFP Vorstand (Frank Sielecki, Annette Bruhn, Gudrun Koch, Ute Holsinger, Agnes Dudler)

Daniel Feldhendler – Abschied und in Verbindung bleiben

10. November 2020

Aber es gibt sehr viel Gutes, das er hinterlässt.

Er war ein Mensch der Brücken baute in vieler Hinsicht zwischen Menschen und Kulturen nicht nur zwischen Frankreich und Deutschland. Daniel war ein Erfinder und Kreator, der viele Ideen gesät, Personen begleitet und geprägt hat.

Zusammen mit seiner Frau Marlies Arping war er Leiter der „ Spiegelbühne“ ein über Frankfurt hinaus bekanntes Playbacktheater und viele Jahre im Vorstand des Internationalen Playbacktheaternetzwerks und ein langjähriges seit 04.06.1993 kreatives zuverlässiges Mitglied im Deutschen Fachverband für Psychodrama (DFP).

Ab 1977 entwickelte Daniel gemeinsam mit Marie und Bernard Dufeu pädagogische Verfahren für den Fremdsprachenunterricht geprägt von Psychodrama und Dramapädagogik (Psychodramaturgie PDL). Mit den Elementen der Theaterpädagogik und des Playbacktheaters hat er es zur relationellen Dramaturgie weiterentwickelt. Er setzte Playback Theater gezielt in seinen Lehrveranstaltungen in der Ausbildung von Studierenden am Institut für Romanische Sprachen und Literatur der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt am Main ein. Seine Hauptziele dabei waren die Entwicklung von Sprachkompetenz durch globale, ganzheitliche Lernaktivierung, Abbau von Lern- und Sprechhemmungen, Aufbau einer kommunikativen Atmosphäre, Förderung der Autonomie, erfahrungsbezogenes Lernen durch Handeln und durch Mitteilung biografischer, persönlicher Erlebnisse und das Vermitteln innovativer Arbeitsansätze in der Lehre an der Hochschule.

Psychodrama und Theater der Unterdrückten, Playbacktheater und Biographieforschung sind nur zwei seiner vielfältigen Veröffentlichungen, die sich wirklich lohnen nachzulesen.
Darin wird in unterschiedlicher Weise sein Ansatz deutlich, inmitten lebendiger persönlicher Geschichten das Allgemeine, Gesellschaftliche, Gemeinsame und Trennende zu entdecken und zu entwickeln. Das war Teil seiner sehr speziellen Versöhnungs- und Verständigungsarbeit seit seiner Jugend erst im Deutsch-Französichen Jugendwerk und später u-a. im internationalen Kontext von Playback und LehrerInnenfortbilung.

Als Mensch, Psychodramatiker, als Playbacker, als Supervisor und als Ausbilder bleibt er uns mit seiner großen Kreativität, Wirkkraft und Bescheidenheit bewegt in Erinnerung.
Wir vermissen Dich, Deinen speziellen Humor, Deine herausfordernde Ehrlichkeit und verständnisvolle Herzlichkeit.
Danke Marlies, dass du es so vielen FreundInnen ermöglichst hast, auch in den schwierigen Krankheitszeiten mit Daniel in Kontakt zu bleiben.

Kersti Weiß

DFP Fachtagung 2020 – Zoom Workshop mit Dr. Reinhard Krüger an Stelle der Tagung in Berlin

9. September 2020

Wir danken Reinhard Krüger für sein Angebot und seine Bereitschaft, den Fachtagungs-Workshop per Zoom zu gestalten.

Hier das Programm für den Fachtagung-Samstag:

Zoom Meeting am 7.11.2020 von 9.30 – 13h

9.30h
Begrüßung der Teilnehmer durch den DFP Vorstand und die Fachtagungsplanungsgruppe
Anwärmung zum Thema

10.30h
gemeinsame Pause und Begegnung im Zoom Café

11.00h
Workshop mit Dr. Reinhard Krüger
Die störungsspezifische Behandlung von Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung.
Die psychodramatische Stühlearbeit mit starren Abwehrmustern und dysfunktionalen Ich-Zuständen.

13.00h
Ende (im Workshop ohne erneutes Plenum)

Literatur:
Reinhard T. Krüger (2020). Störungsspezifische Psychodramatherapie. Vandenhoeck & Ruprecht, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage.

Anmeldung bitte unter: info@psychodrama-deutschland.de
Der Link zur Veranstaltung wird über die Geschäftsstelle verschickt werden.
Die Veranstaltung ist kostenlos und auf 75 Teilnehmer begrenzt!

Anmeldeschluss: Donnerstag 5. November 2020, 12 Uhr

Darüber hinaus überlegen wir, welche Themen wir Euch als weitere Zoom Angebote für die auf 2021 verschobene Fachtagung anbieten können. Deswegen werden wir uns bei Euch melden.

Ansonsten bleibt es dabei:
Verschiebung der kompletten DFP-Fachtagung GemEINSAMkeit mit Workshops etc.
12./13. November 2021
Berlin

DFP Fachtagungen – Das sagen TeilnehmerInnen

17. Februar 2020

 

 

Fachtagung „EvidenzBasierte Trauma Stabilisierung“

26. Februar 2019

Mit Hilfe der Europäischen Union wurde 2017 eine innovative „Erste Hilfe“ (EBTS) für traumatisierte Flüchtlingskinder und deren Mütter entwickelt. Ziel des Projektes ist die Schaffung und Implementierung eines Evidence Based Trauma Stabilization (EBTS) Trainings und Programms, welches die Fachkompetenz von Spezialist*innen, die mit Flüchtlings-, asylsuchenden und Immigrantenfamilien arbeiten, erweitert.

Neueste Erkenntnisse der Therapie- und Traumaforschung wurden in einem resilienz- und bindungsorientierten Spiel zwischen Mutter und Kind integriert mit dem Ziel, das Risiko einer posttraumatischen Belastungsstörung für Betroffene zu verringern. Nach dem Motto „spielend Heilen“ erleben traumatisierte Mütter und Kinder im Spiel Selbstwirksamkeit, Zugehörigkeit und Selbstwertstärkung. Dies bewirkt Beruhigung und Stabilisierung aller Beteiligten.

Alle weiteren Informationen findet Ihr im Flyer zur Tagung.

Psychodrama-Therapie mit Kindern – erste internationale Trainingsgruppe

26. Februar 2019

Der Kurs vermittelt die wichtigstern Prinzipien des symbolischen Spiels mit Kindern in Theorie und Praxis sowie die korrespondierenden psychodramatischen Techniken und den angemessenen Einsatz psychodramatischer Möglichkeiten sowohl in der Gruppen- als auch in der Einzeltherapie. Die Zielgruppen sind Fachkräfte, die mit Kindern pädagogisch oder therapeutisch arbeiten sowie Psychotherapeut/innen, Ärzt/innen, Psycholog/innen, psychologische Berater/innen, Sozialarbeiter/innen, Lehrer/innen und Erzieher/innen.

Die Gruppe wird geleitet von Stefan Flegelskamp und Milena Mutafchieva in Kooperation des Szenen Instiuts Köln und Cognitiva. Sie läuft über zwei Jahre mit 4 je 5-tägigen Trainigs. Start ist im Juli 2019 in Sofia (Bulgarien).

Alle weiteren Informationen findet Ihr im Flyer.

Erste Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft tiefenpsycholgisch fundierte Suchttherapie

18. Februar 2019

Die Tagung findet vom 17. – 18. Oktober 2019 in Stuttgart statt. Alle weiteren Informationen könnt Ihr dem Tagungs-Flyer entnehmen.

DFP-Fachtagung 2018 – Impressionen

29. November 2018

Wir befinden uns in starken Wandlungsprozessen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und oft unter Umständen auch in persönlichen. Mit einem Vortrag des Ökonoms Wolfgang Kessler und 11 Workshops aus 8 Anwendungsfeldern sind wir das Thema wie immer sehr aktiv angegangen.

Wir bedanken uns noch einmal sehr herzlich bei allen Mitwirkenden, die viele persönliche Erkenntnisse und neue Erfahrungen ermöglicht haben.

Euer OrgaTeam: Dr. Frank Sielecki, Annette Bruhn, Ute Holsinger, Agnes Dudler, Gudrun Koch, Viola Jachmich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DFP Fachtagung 2017 Filmischer Rückblick

9. November 2018

Rund 80 TeilnehmerInnen sind der Einladung zur Tagung gefolgt und haben sich am 03. und 04.11.2017 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn eingefunden. Die Jahrestagung des DFP hatte sich unter dem Titel „Spielräume erkennen und nutzen“ einiges vorgenommen, nämlich zum einen die Dimensionen „postfaktischer Realitäten“ psycho- und soziodramatisch auszuleuchten und sich zum anderen der Moreno´schen Technik der „surplus reality“ zuzuwenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden