Logo des DFP

DFP + Moreno Institut Stuttgart | Fachtagung 2022 | „Kosmos – Kreatur – Kreativität“ | 11. + 12. Nov.

11. Oktober 2022

Hier die onboarding Daten:

Adresse: Tagungshotel am Schlossberg. Hildrizhauser Straße 29 71083 Herrenberg, www.tagungshotel-schlossberg.de, Telefon: 07032 206-1213
Anfahrtbeschreibung

Kontaktdaten der DFP Geschäftsstelle: info@psychodrama-deutschland.de, Ansprechpartner Viola Jachmich 02233 – 94 99 157

Die Informationen zum aktuellen Corona Sicherheitskonzept werden allen TeilnehmerInnen und Aktiven 8 Tage vor der Tagung per Mail zugesandt.

Tagungszeiten
Freitag, 11.11.2022:    13.30 Uhr Ankommen, 14.15 Start, 18.00 Tagesabschluss
Samstag 12.11.2022:  09.00 Uhr Start, Tagungsabschluss 16.30 Uhr

Programm

 

 

Das Fachtagungsteam

DFP: Rebecca Naumann, Konrad Schnabel, Gudrun Koch, Viola Jachmich (Geschäftsstelle)  |  Moreno Institut Stuttgart: Michael Döller, Dorothea Ensel, Judith Maschke , Peter Wertz-Schönhagen, |  Keynote: Michael Döller  |  Workshopleitungen:  Pamela M. Brockmann, Judith Maschke, Alfredo Emilio Weinberg und Maud Bermann, Thomas Blersch-Rieder, Lea Butsch, Michaela Musenja und Monica Baudracco-Kastner, Bettina Plato und Lina Helene Nielitz, Klaudia Niepenberg, Nadine Stahr und Anke Carraro-Walter, Rebecca Naumann und Fulvio Collodet, Astrid Köhler und Steffi Lang (Reihenfolge der Namen siehe Informationen zu den Workshops)

SoziodramaLAB | 14. Nov. 2022 | offenes Format für Interessierte | online

11. Oktober 2022
Einladung
Am 14.11.2022 in der Zeit von 18:00 bis 20:00Uhr  
treffen sich Psychodramatiker*innen aus Deutschland und Österreich.
Wir sind offen für Interessierte!
Das Thema: Endlich! Endlich? – Bringt eure Geschichten mit!
 
Die Ansprechpartnerin ist Therese Wunram-Falk: Therese.Wunram-Falk@gmx.net
Meeting Link:
https://us02web.zoom.us/j/83655346466?pwd=ZHdyTkRJZFBMZFhwOGhiWmxiM3JaUT09Meeting-ID: 836 5534 6466
Kenncode: soziodrama

DFP | Online Café – 22. Nov. 2022 | offenes Format für Interessierte | online

11. Oktober 2022

Die virtuellen Café-Türen öffnen wir am 22. November 2022 wieder ab 18 Uhr für euch.

Ihr habt Gelegenheit, anderen PsychodramatikerInnen informell zu begegnen – mit einem Drink Eurer Wahl, an einem gemütlichen Platz Eurer Wahl…

Die neue virtuelle Zoom-Adresse des Cafés lautet:

https://us02web.zoom.us/j/86150982154?pwd=c3FWVzVEc1BnNm83dHUrUlcyTTJEUT09

Meeting-ID: 861 5098 2154

Kenncode: onlinecafe

Schaut vorbei und genießt Euren Drink mit der Psychodrama-Community!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer DFP Team

AG Psychodramatherapie Schwerpunkt Psychosen | 24. Jan. 2023 | offenes Format für Therapeuten | online

11. Oktober 2022

Hier ist Reinhard Krügers Ankündigungstext

„Einladung zur Arbeitsgemeinschaft Psychodramatherapie bei Psychosen

 

Voraussetzung ist, dass Du

    1. Versuchst, eine Patientin oder einen Patienten mit Psychose störungsspezifisch psychodramatisch behandelst oder viel mit Psychotikern arbeitest und psychotherapeutische Interventionen anwendest/anwenden willst, die anders sind als rein psychiatrische Interventionen.
    2. Und dass Du den störungsspezifisch psychotherapeutischen Ansatz von Moreno in der Psychosetherapie im Einzelsetting oder in der Gruppe üben möchtest.

 

Geplant ist es, sich 3 mal im Jahr für 3 Stunden auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Treffen findet online statt.

Termin: Dienstag, 24. Januar 2023 von 19-21 Uhr

Anmeldung bei Reinhard Krüger unter krueger.reinhard@htp-tel.de „

Herbst Highlights

11. Oktober 2022

14.-15. Oktober 2022
Kreativität und Dynamik in Gruppen, Leitung Christian Stadler
Moreno Institut Edenkoben Überlingen, in Neu-Anspach

 

21.10.-22.10.2022, Szenen-Institut – Institut für Psychodrama
Kinderpsychodrama – Kennenlern- und Schnupperseminar
Leitung: Dagmar Mingers & Heidi Schaul

 

22.10.2022
Oma-Jäger-Tiger – Psychodrama für Kinder
Psychodrama-Institut für Europa Landesverband Deutschland e.V. (PIfE)

 

24.10.2022, 20-22 Uhr via Zoom
„Soziodrama Online-Module“
Soziodrama Akademie des Psychodrama Instituts Freiburg/Heidelberg

 

28. – 30. Oktober 2022,
Wieviel Heimat braucht der Mensch und wofür
Rheinland Institut, Köln

 

11.11.-13.11.2022
„Theatrale Elemente des Psychodramas“  Leitung: Dr. Ullrich Ahrens und Gabriele Stiegler
Psychodrama Forum Berlin (Giesebrechtstraße 11, 10629 Berlin

 

11.11.-13.11.2022
Trauma und Psychodrama, Leitung: Axel Eichel
Szenen Institut in Köln (Barbarossaplatz 7, 50674 Köln)

 

19.11.2022
Schnuppertag  –  Transgenerational Psychodrama Training
Psychodrama-Institut für Europa Landesverband Deutschland e.V. (PIfE)

 

3.12.2022
„Zusammenspiel der Künste“  Einsatz von Kunst … auf psychodramatische Weise in Selbsterfahrung, Coaching, Beratung, Bildung und Supervision
ISI Institut für soziale Interaktion, Hamburg, Leitung: Inge-Marlen Ropers

 

Weiterbildungen mit freien Plätzen

18. November 2022, Moreno Institut Edenkoben Überlingen
Grundstufe in Konstanz und Kreuzlingen

 

2.-4. Dezember 22, Rheinland Institut, Köln
Weiterbildung Psychodrama Practitioner

MORNING PAGES – ein kleines Warm up für die eigene KREATIVITÄT

11. Oktober 2022

In diesem Herbst ist Kreativität das Thema der Fachtagung und der Schwerpunkt der neuen Ausgabe der ZPS – Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie.

Auch wenn viele von uns im Moment mit den enormen Herausforderungen und Veränderungen auf unterschiedlichsten Ebenen zu tun haben, die uns in der Gesellschaft umgeben, setzen wir darauf, dass uns unsere schöpferische Kraft eine unserer wichtige Ressource im Umgang damit ist.

Hier eine kleine Übung für alle, die Lust bekommen, ihre eigene Kreativität zu erleben.

 

Mit „Morning Pages“ oder „Seiten am Morgen“ die eigene Kreativität wach küssen

Der Begriff „Morning Pages“ wurden von Julia Cameron, einer amerikanischen Künstlerin und Autorin zum Thema Kreativität geprägt. Er beschreibt eine kleine Übung, die viele auch als Journaling kennen.  

Wie es geht

  • Seiten am Morgen sind vor allem handgeschriebene Seiten.
  • Es gibt nur eine Regel: Nicht aufhören, bis drei Seiten vollgeschrieben sind.
  • Das wichtigste: Man kann nichts falsches schreiben. Sie sind keine hohe Kunst, nicht sorgsam geplant oder mit besonders gewählten Worte geschmückt. Sie sind einzig für die eigenen Augen bestimmt.

Sie handeln vom Fluss der Gedanken und Empfindungen, allem was einen beschäftigt: „Oh, bin ich noch müde. Die Wäsche ist noch im Trockner. Ich muss unbedingt Milch kaufen…“  Schimpfen, toben, sich beschweren, grübeln oder jubeln sind erlaubt. Es sind was-auch-immer-da-kommt-Seiten. Es sind Seiten die am Morgen einmal das Fenster öffnen damit altes, verbrauchtes raus kann und NEUES Luft hat.

Der Sinn der Morning Pages liegt nicht darin, sich einen weiteren Punkt auf die tägliche To-Do-Liste zu setzen, sondern mitzuerleben und wahrzunehmen, wie Spontanität und Kreativität die leeren Seiten füllen, gestalten, und dem Ausdruck verleihen, was ist. Das erlaubt einem vielleicht einen Blick durch das Fenster der eigenen Entwicklung zu werfen. 

Viel Freude beim Ausprobieren!  

Lass uns wissen, welche Erfahrungen du mit den „Seiten am Morgen“ gemacht hast. Wenn alles gut geht, gibt es hier schon ganz bald ein Kommentar Feld.

Ein Beitrag von Gudrun Koch

DFP | 4. Grüne Bühne | 1. Nov. 2022 | offenes Format für Interessierte | online

14. September 2022

Liebe DFP-Mitglieder,

am 01.11.2022 von 19:00 – 22:00 Uhr geht‘s zum 4. Mal rund auf der Grünen Bühne und wir möchten Euch herzlich dazu einladen!

Wir wollen an diesem Abend unsere kollektive Kreativität und Psychodramaerfahrung nutzen, um für noch mehr nachhaltige Bewegung im „echten Leben“ zu sorgen.

Hast du eine Projekt-Idee oder Lust eine Organisation auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu unterstützen – und weißt nur noch nicht so ganz: wie?

Dann komme vorbei und bring Deine Idee bitte unbedingt mit!

Oder kennst Du jemanden, der so eine Idee hat? Dann bring sie oder ihn bitte unbedingt mit!

Zur Anmeldung genügt eine E-Mail an: info@soziodrama-akademie.de
Der Zoom-Link zur Onlineveranstaltung wird ein paar Tage vor dem Termin verschickt.

Und wie immer: Statt eine Teilnahmegebühr zu erheben, möchten wir wieder um eine Spende für PRIMAKLIMA bitten!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Grüne Bühne Team

Die Grüne Bühne ist eine Kooperation des DFP e.V. und der Soziodrama Akademie.

 

 

Fachgruppe OE im DFP | 17. Okt. 2022 | offene Gruppe | online

13. September 2022

TERMINE  2022/2023

17.10.2023 18 bis 20.30 Uhr online

16.01.2023 18 bis 20.30 Uhr online

Eventuell noch ein März-Vorbereitungstermin für Erfurt

Treffen am 24./25.04.2023 PRÄSENZ in Erfurt.

 

Liebe OE-Fachgruppe, liebe interessierte Menschen,
wir laden euch herzlich zum nächsten digitalen Treffen der OE-Fachgruppe im DFP am Montag, den 17. Oktober 22 von 18 bis 20 Uhr ein.
Nach einer Anwärmung von Theresia wird Klaus mit uns auf die Herausforderungen schauen, denen ein Veränderungsprozess Rechnung tragen muss, und welche emanzipatorischen Elemente diese beinhalten. Außerdem haben wir im Ohr, dass wie uns gegenseitig kollegial beraten wollten. Hierzu möchten wir euch vorschlagen, Extratermine zu vereinbaren. Diese Idee möchten wir natürlich auch mit euch besprechen.
Wer dabei sein möchte, nutzt folgenden Link, eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich:

https://us02web.zoom.us/j/89033171159?pwd=R0habWlCRktpekppNTZYYldDYmdRQT09

Meeting-ID: 890 3317 1159
Kenncode: 509183
Schnelleinwahl mobil
+496938079884,,89033171159#,,,,*509183# Deutschland
+496950500951,,89033171159#,,,,*509183# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
+49 69 3807 9884 Deutschland
+49 69 5050 0951 Deutschland
+49 69 5050 0952 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
Meeting-ID: 890 3317 1159
Kenncode: 509183

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf euch und unser nächstes Zusammenkommen! Habt eine gute Zeit bis dahin, herzliche Grüße senden euch
Birgitta, Theresia, Steffen und Sebastian

 

 

 

Bericht vom Treffen im Mai 2022 in Erfurt
von Claus-Georg Schilling

 

Am 03. Mai 2022 trafen sich knapp 20 Psychodramatiker:innen im belebten und freundlichen Erfurt, um gemeinsam inhaltlich am Thema psychodramatische Organisationsentwicklung (OE) sowie an der Identitätsfindung bzw. Arbeits- und Organisationsform als Gruppe zu arbeiten.

Zukunftskonferenz 2019 gab es die ursprüngliche Initiative unter dem Stichwort „kritische Organisationsentwicklung“, die zu vier online-Meetings und zur Vorbereitung der Erfurter Tagung führten.

Nach gemeinsamem Frühstück gingen wir in den Tag mit Erwärmung und Impuls mit Hinweisen zum Thema Rolle in der OE und explorierten psychodramatisch unsere persönlichen Rollen-Schwerpunkte als BeraterIn in der Bewältigung von Änderungsprozessen.

Inhaltlich wurde für das Arbeitsfeld OE deutlich, dass Psychodramatiker:innen sich ganz überwiegend mit dem Soziodrama und den Arbeits-Rollen in Organisationen befassen. In Morenos Erbe und den Weiterentwicklungen des PD gibt es nach Einordnung der Gruppe einen Überhang an biografisch-orientierten Bühnen im Verhältnis zu organisationalen Arbeitsfeldern, die in Soziometrie und Soziodrama aber angelegt sind.

Beim anschließenden Markt der Methoden aus dem Kreis der Teilnehmenden fanden sich u.a. eine Gruppe zu kollegialen Fallarbeit und eine zur Arbeit mit Rollen in der Ausbildung von Projektmanager:innen für selbstorganisierte Teams.

In lebhaft-kreativer Stimmung zeigte sich die Freude der Gruppe, dass Arbeit und Austausch mit Neugier zunehmend leicht in Gang kam und ein guter methodischer Grund-Fundus zur Weiterverfolgung über den Tag hinaus vorhanden ist.

Ein zweiter Input illustrierte erlebensorientiert, wie soziodramatisch in OE-Projekten gearbeitet werden kann und wie der Bogen von typischer Außenwelt hin zu konkreten Änderungsvorschlägen in Organisationen begleitet werden kann.

So ging es komprimiert hinein in die Geschäftsleitung einer Möbelfirma, die sich – umkreist von Wünschen ihrer Stakeholder sowie den Verlockungen und Anforderungen der VUCA-Welt – geordnet zu behaupten sucht.

Eine gespielte Disruption im Gewand eines neuen Geschäftsmodells überschwemmte die Geschäftsleitung körperlich spürbar nun völlig. So wurde im angeleiteten Prozess sehr greifbar, dass die Geschäftsleitung sich mit den betrieblichen Rollen, an denen die Änderungsbedarfe zuerst manifest werden, in Kontakt gehen muss.

Das ermöglichte sowohl den Austausch über konkrete Vorgehensweisen, geänderte Rollen als auch das Aufkommen von Impulsen, wie z.B. „Koalition der Willigen“, „Vertrauen“, „bislang halbverborgenes Change-Verhalten legalisieren“, „Abschaffen, was unausgesprochen keiner mag“, „Multifunktionale Sichtweisen“…

Der dritte geplante Input zu agilen Arbeits- und Projektkulturen ist auf das nächste Online-Treffen verschoben worden zugunsten des „TOP Identitätsfindung“, an dem so alle noch teilnehmen konnten. Dabei fanden sich folgende Schwerpunkte und Absprachen:

Die Gruppe plant neben Praxis-Methodik, Fallbesprechung/Intervision und Förderung der Außenwirkung ebenso Arbeitsraum für das inhaltlich-theoretische Fundament ein. Grundgedanken Morenos und des Soziodramas wären weiterzuentwickeln. Das beinhaltet die Verschriftlichung in Form von Fachartikeln, bestenfalls über den Kreis der Psychodramatiker:innen hinaus, und im Idealfall wissenschaftlichen Anspruch.

Es gibt Energie dafür, die politische, soziale und ökologische Dimension im Rahmen der psychodramatischen OE mit auf die Bühne zu holen. Der Wille und die Überzeugung als Psychodramatiker:innen ethisch für die gesamte Menschheit zu handeln, politisch zu sein, sich für emanzipatorische Elemente stark zu machen, ist deutlich. Wir haben angefangen uns Richtung einer Überschrift wie „kritische Organisationsberatung“ für diese normativ-ethischen Fragestellungen zu bewegen.

Die Fachgruppe plant sich viermal im Jahr zu treffen – davon einmal in Form einer Präsenz-Tagung. Sie arbeitet als offene Gruppe bezogen auf DFP-Mitglieder. Gegebenenfalls werden externe ReferentInnen eingeladen. Zur Vorbereitung hat sich ein Team, was ebenso wie die Veranstaltungsort rollieren wird, selbstorganisiert gefunden.

Danke an das bisherige Team: Sebastian Arnoldi, Theresia Hevera, Martina Neumeyer, Uwe Reineck, Dr. Peter Wertz-Schönhagen

Danke an das aktuelle Team: Birgitta Wildenmaier, Sebastian Arnoldi, Theresie Hevera, Steffen Joas

Claus-Georg Schilling

DFP Fachtagung 11. – 12. Nov. 2022 | Kosmos – Kreatur – Kreativität | Herrenberg bei Stuttgart

12. September 2022

Die Tagungs-CREW der Moderator*innen, Vortragenden, Workshopleiter*innen und das Vorbereitungsteam sagt WILLIOMMEN!

Hier geht’s zum  Tagungsflyer

Die Anmeldung ist noch bis zum 26.9.2022 möglich!

Hier geht es zur  Anmeldung

Bei Fragen hilft Viola Jachmich:   02233 – 94 99 157 oder  info@psychodrama-deutschland.de

DFP | Online Café – 22. Sept. 2022 | offenes Format für Interessierte | online

12. September 2022

Die virtuellen Café-Türen öffnen wir am 22. September 2022 wieder ab 18 Uhr für euch.

Es gibt wie bisher die Gelegenheit, anderen PsychodramatikerInnen informell zu begegnen – mit einem Drink Eurer Wahl, an einem gemütlichen Platz Eurer Wahl…

Die neue virtuelle Zoom-Adresse des Cafés lautet:

https://us02web.zoom.us/j/86150982154?pwd=c3FWVzVEc1BnNm83dHUrUlcyTTJEUT09

Meeting-ID: 861 5098 2154

Kenncode: onlinecafe

Schaut vorbei und genießt Euren Drink mit der Psychodrama-Community!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer DFP Team

 

Weitere Termine in 2022

  • 22. November 2022, 18 Uhr

Herbst Highlights der zertifizierten Psychodrama Institute

12. September 2022

16.-18. September 2022
Psychodrama-Tage Coesfeld – Tage der szenischen Begegnung
Rheinland-Institut, Köln, Kolping Bildungsstätte, Coesfeld

 

16.-18.09.2022 – Berlin
Soziodrama: Die Stadt mit Juden
Psychodrama Institut für Europa e. V. (PIfE) mit Jutta Heppekausen

 

18. – 22.09.2022
Frauentage mit Martina McClymont-Nielitz, Andrea Meents, Kerstin Erl-Hegel
Neuharlingersiel, Nordsee Küste, Moreno Institut Überlingen Edenkoben

 

07.-08.10.2022
Das innere Kind als Ressource begreifen
Psychodrama-Institut für Europa Landesverband Deutschland e.V. (PIfE)

 

7. – 9. Oktober 2022,
Lebendige Verbindungen: Soziometrie in Gruppen
Rheinland Institut, Köln

 

 

14.-15. Oktober 2022
Kreativität und Dynamik in Gruppen, Leitung Christian Stadler
Moreno Institut Edenkoben Überlingen, in Neu-Anspach

 

22.10.2022
Oma-Jäger-Tiger – Psychodrama für Kinder
Psychodrama-Institut für Europa Landesverband Deutschland e.V. (PIfE)

 

 

28. – 30. Oktober 2022,
Wieviel Heimat braucht der Mensch und wofür
Rheinland Institut, Köln

 

11.11.-13.11.2022
Trauma und Psychodrama, Leitung: Axel Eichel
Szenen Institut in Köln (Barbarossaplatz 7, 50674 Köln)

 

Weiterbildungen mit freien Plätzen

01.09. – 03.09.2022, Szenen-Institut – Institut für Psychodrama
Grundstufe, Leitung: Stefan Flegelskamp

17. – 18. September, Moreno Institut Edenkoben Überlingen
online Grundstufe

23.-25. September 2022,  ISI Hamburg
Weiterbildung zum/zur Psychodrama-Praktiker:in

1. Oktober 2022, PIfE,
Schnuppertag Grundstufe, online

18. November 2022, Moreno Institut Edenkoben Überlingen
Grundstufe in Konstanz und Kreuzlingen

21.10.-22.10.2022, Szenen-Institut – Institut für Psychodrama
Kinderpsychodrama – Kennenlern- und Schnupperseminar
Leitung: Dagmar Mingers & Heidi Schaul

19.11.2022
Schnuppertag für Transgenerational Psychodrama Training
Psychodrama-Institut für Europa Landesverband Deutschland e.V. (PIfE)

2.-4.12.22, Rheinland Institut, Köln
Weiterbildung Psychodrama Practitioner

 

Weiter zur Seit „Weiterbildung finden“

DFP Fachtagung 11. – 12. Nov. 2022 | Kosmos – Kreatur – Kreativität | Keynote mit Michael Döller

13. August 2022

Was erwartet die Teilnehmer der diesjährigen Fachtagung im Hauptvortrag am Freitag Nachmittag? Hier ein Appetizer zum Vortrag von Michael Döller:

„Gott braucht Hilfsiche“ – Der Mensch als Mit-Schöpfer seiner Welt: Morenos Theorie der Kreativität und ihre Wurzeln in der sephardischen Mystik

Ausgehend von Morenos (kultureller) Biographie wird aufgezeigt, dass die Kernkonzepte seiner Kreativität im Erbe sephardischer Traditionen begründet liegen: Die Idee der Schöpfung als Grundlage der Begegnung, die Mitverantwortung des Menschen für die Schöpfung, der Prozess der Erschaffung von Neuem und sein Transfer in die Welt hinein, wie wir ihn auf der Psychodrama-Bühne gestalten. Aussagen, die uns „gewagt“ vorkommen, wie „die Heilung der gesamten Menschheit“, werden sich vor dem Hintergrund dieses Vortrages in einem anderen Licht darstellen und vieles, was in Morenos Schriften mystisch und exotisch erscheint, wird sich in einer radikalen und pragmatischen Aktualität neu zeigen. Wir werden sehen, wie diesseitig der Mystiker Moreno war –  und ist – und dass er dem Wissenschaftler Moreno, in guter sephardischer Tradition, auch nie im Wege steht.“

Michael Döller M.A., Psychodramaleiter (DFP),
Weiterbildungsleiter und Gesellschafter am Morenoinstitut Stuttgart,
Senior-Coach (DBVC), Senior-Coach (IOBC), Führungskräfteentwicklung,
Senior-Partner eines Beratungsunternehmens, Burgas (BG)

 

Tagungsflyer  |  Anmeldung

DFP | Online Café – 22. September 2022 | offenes Format für Interessierte | online

13. August 2022

Am 22. September 2022 öffnen wir die virtuellen Café-Türen wieder ab 18 Uhr für euch.

Wir werden Euch wie bisher die Gelegenheit geben, anderen PsychodramatikerInnen informell zu begegnen – mit einem Drink Eurer Wahl, an einem gemütlichen Platz Eurer Wahl…

 

Die neue virtuelle Zoom-Adresse des Cafés lautet:

https://us02web.zoom.us/j/86150982154?pwd=c3FWVzVEc1BnNm83dHUrUlcyTTJEUT09

Meeting-ID: 861 5098 2154

Kenncode: onlinecafe

Schaut vorbei und genießt Euren Drink mit der Psychodrama-Community!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer DFP Team

 

Weitere Termine in 2022

  • 22. November 2022, 18 Uhr

Highlights im Herbst – Ankündigungen aus den Instituten

13. August 2022

 

 

16.-18. September 2022
Psychodrama-Tage Coesfeld – Tage der szenischen Begegnung
Rheinland-Institut, Köln, Kolping Bildungsstätte, Coesfeld

 

16.-18.09.2022 – Berlin
mit Jutta Heppekausen

 

 

 

 

18. – 22.09.2022
Neuharlingersiel, Nordsee Küste
Frauentage mit Martina McClymont-Nielitz, Andrea Meents, Kerstin Erl-Hegel

 

 

 

 

 

 

1.-2. Oktober 2022
Zurück in die Zukunft – Politisches Soziodrama zum 30-jährigen Jubiläum des Szenen-Instituts, Köln
im CJD, Bonn Castell, Internationales Tagungs- und Gästehaus

 

 

 

 

 

 

7. – 9. Oktober 2022,
Rheinland Institut, Köln
Lebendige Verbindungen: Soziometrie in Gruppen

 

 

Weiterbildungen mit freien Plätzen

23.-25. September 2022,  ISI Hamburg
Weiterbildung zum/zur Psychodrama-Praktiker:in
Weiterbildung zum/zur Psychosozialen Berater:in

10. September 2022, PIfE Schnuppertage Grundstufe, Jena
1. Oktober 2022, PIfE, Schnuppertag Grundstufe, online

2.-4.12.22, Rheinland Institut, Köln
Weiterbildung Psychodrama Practitioner

Impression vom IAGP Congress in Pescara

13. August 2022

 

Im Juli wurde zum ersten Mal der „Yaacov Naor Award“ auf der „IAGP Conference“ in Pescara verliehen.

Hilde Gött (1. v.r.) und Jörg Burmeister (2. v.r.) sind die ersten PreisträgerInnen und erhielten die Ehrung für ihre besonderen Verdienste in der Friedensarbeit.

Die anderen Personen auf dem Foto wurden für ihr besonderes Engagement für die IAGP ausgezeichnet.

Das DFP Team gratuliert Hilde Gött und Jörg Burmeister!

 

Das diesjährige Gruppenfoto der Konferenz:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Vorstand der IAGP:

So war die Sommerwerkstatt im Schwarzwald

13. August 2022

 

Sommerwerkstatt 2022 in St. Peter „Das ist nun mal meine Natur“

Vier Tage treffen sich 30 Menschen im Haus Maria Lindenberg, um die Bühne zu öffnen für gemeinsame und persönliche Erfahrungen, Psychodrama, Physiodrama,  Soziodrama und Playbacktheater.

Im schönen St. Peter mit herrlichem Blick auf den ursprünglichen Schwarzwald veranstaltet das Psychodramainstitut Freiburg die Sommerwerkstatt jedes Jahr, dieses Mal erstmals in Kooperation mit dem Psychodramainstitut für Europa.

In der Großgruppe und in Workshops konnten Berater*innen, Coaches, Therapeut*innen und interessierte Menschen Varianten und Variationen des Psychodramas, Soziodramas und Physiodramas erleben und sich selbst erfahren, Methoden lernen, Konflikte klären und Zusammenhänge verstehen.

Persönliche Anliegen wurden erlebbar, neue Sichtweisen und Gestaltungsmöglichkeiten taten sich auf.

Mögliche Fragestellungen waren : Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen Psychodrama, Soziodrama und Physiodrama und wann wähle ich was?

Ich möchte mehr über meine Gefühle im Umgang mit….. erfahren?

Wie kann ich Training und Beratung lebendiger gestalten?

Wie kann ich eine Organisation oder ein Team darin unterstützen, sich besser zu verstehen?

In themenorientierten Workshops gab es Begegnungen mit dem inneren Kind und seinen Ressourcen, Spracherwerb mit PDL Psycho-dramaturgie Linguistique), Erprobung neuer Rollen mit Masken und ein Einblick in Parts Party.

Das Angebot war bunt, abwechslungsreich und wurde von einer sehr interessierten und spielfreudigen Gruppe intensiv genutzt.“

Ein Bericht von Angela Winderlich