Logo des DFP

Die Grüne Bühne sagt DANKE!

7. Juli 2021

Wir danken allen Besucher*innen und Mitspieler*innen für das Interesse und Engagement bei der Grünen Bühne!

… und hoffen, dass neben den in der Session entstandenen Impulsen auch das „Generative Scribing – Kunstwerk“ von Daniel Wiesen Euch die Eindrücke in Euren Alltag mitnehmen lässt.

Wie immer bei erlebnis-orientierten Methoden kommen manche Szenen und Erfahrungen vor dem inneren Auge noch das ein oder andere Mal wieder und Reflexionsschleifen schließen sich an. Das Erlebte wirkt nach.

Da wir aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nur eine sehr kurze Auswertungsphase durchführen konnten, möchten wir Euch anbieten, dass ihr Euch sehr gern bei uns (Maud Bermann  u./o. Christoph Buckel) melden könnt, wenn ihr nachträglich noch Gesprächsbedarf habt!

Auch unsere internen Reflexionen laufen.

Wir werden uns in den nächsten Wochen zur Auswertung zusammensetzen und die nächsten Schritte für die Grüne Bühne planen.

Was heute schon feststeht: Es wird weitergehen! …und wir würden Euch auch sehr gern im Verlauf des Jahres nochmal zu einer Art „Fortsetzung“ einladen.

Bis dahin.

Bleibt aktiv & nutzt die Begegnung!

Viele Grüße

Euer Grüne Bühne Team

Die Grüne Bühne

Eine Kooperation des DFP e.V. und der Soziodrama Akademie

Psychodrama Network News

7. Juli 2021

Die American Society of Group Therapy and Psychodrama gibt 3 Mal im Jahr eine Zeitschrift heraus, in der es Neuigkeiten aus der Organisation, Buchempfehlungen,  Geschichten Rund um Moreno und Beacon und internationale Beiträge gibt. In der aktuellen Ausgabe vom Sommer 2021 hat Angela Christoph, ein Mitglied aus dem Vorstandsteam des DFP einen Artikel verfasst. Die Zeitschrift kann hier heruntergeladen werden.

1. Juli – Grüne Bühne – Online Soziodrama

1. Juli 2021

Grüne Bühne: Für Pessimismus ist es jetzt zu spät – Was kann ich tun?

Die „Grüne Bühne“ ist eine Initiative von Psycho- und Soziodramatiker*Innen. Im Rahmen unterschiedlicher Formate und Aktivitäten fördert die „Grüne Bühne“ nachhaltiges Denken und Engagement für Klima- & Umweltschutz.

Immer mehr Menschen wollen gerne aktiv werden und sich für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit engagieren. Viele sind zu allem entschlossen und stehen dennoch vor Hürden, diese Entschlossenheit in zielgerichtetes Handeln umzusetzen. Wir wollen an diesem Abend über ein themenzentriertes Soziodrama den Fragen nachgehen: Warum sollte ich mich engagieren? Was kann ich tun? Ich habe gar keine Zeit für Engagement, und nun?

Wir freuen uns auf alle, die diesen Abend aktiv mitgestalten, Antworten finden und loslegen wollen!

Dieses Format wird gestaltet von Maud Bermann (Deutscher Fachverband für Psychodrama e.V.), Christoph Buckel (Soziodrama Akademie), Gunnar Will (Institut für angewandte Positive Psychologie) und Daniel Wiesen (Generative Scribing).

Anmeldung über info@soziodrama-akademie.de

Der Zoom-Link zur Onlineveranstaltung wird ein paar Tage vor dem Termin von der Soziodrama Akademie verschickt.

Statt eine Teilnahmegebühr zu erheben, möchten wir Euch bitten, mit der Angabe „Grüne Bühne“ nach Eurem Ermessen für PRIMAKLIMA zu spenden.

PRIMAKLIMA ist ein gemeinnütziger Verein, der sich bereits seit 1991 für den Erhalt und die Mehrung von Wäldern national und international einsetzt.

Die Grosse ARCHE – 15.-18.7. 2021 – online – mit Eva Fahlstroem, Marcia Karp, Monica Zuretti, Mario Buchbinder, Jorge Burmeister-Petullá, Maurizio Gasseau

30. Juni 2021

INTERNATIONALEPSYCHODRAMA ONLINE KONFERENZ 

Licht und Schatten, Hoffnung und Angst in Träumen, Mythen und Märchen: Online-Gruppenarbeit mit klassischem, analytischem und Jungianischem Psychodrama

Website: www.arcapsychodrama.org

Vision: Der Name des Projekts reagiert auf den aktuellen Zustand unseres Planeten und seiner Lebewesen. Wir haben unsere Natur in uns und um uns herum verletzt. Wir sind eigentlich verbunden: anima mundi. Aber es ist nicht klar, ob unsere Bemühungen ausreichen werden, um das, was zerstört worden ist, wieder aufzubauen. Dennoch: wir wollen es versuchen, so wie Noah es versucht hat.

An einem derartig kritischen Punkt schwingt unser kollektives Bewusstsein in uns, um uns mit helfenden Symbolen und Träumen zu verbinden. Sie tragen dazu bei , unsere Arche zu navigieren, um zu überleben und auf das kulturelle Versagen und die Entfremdung unserer Zeit zu antworten. Lasst uns gemeinsam unseren Teil dazu beitragen, die uns anvertraute Schöpfung wenn immer möglich vor ihrer Zerstörung zu bewahren.
 
ReferentInnen und Workshop LeiterInnen: Die Workshops werden von renommierten internationalen PsychodramatikerInnen angeboten. Sie erkunden das Potenzial von Träumen, Mythen und Märchen, von Kreativität, Mitgefühl und Gemeinschaftssinn.
Teilnehmer: Psychodrama Praktiker, Studierende und Interessierte aus den Bereichen psychische Gesundheit und Psychosozialpädagogik.
Sprachen: Im Plenum Englisch und Spanisch. In den Workshops variiert sie je nach Leitung (siehe Website).
Anmeldung: per E-Mail an: arcapychodram@gmail.com (Plenarsitzungen); für Workshops siehe Website
Groß-Gruppe: ein Team von 4  LeiterInnen: Marcia Karp / GB, Eva Fahlstroem / Schweden, Mario Buchbinder / Argentinien und Jorge Burmeister-Petullá / Spanien und Schweiz
Social Dreaming Matrix: Leitung Maurizio Gasseau/Italien
Post-Conference – El Patio: organisiert von Monica Zuretti / Argentinien und einem Team von 13 Psychodrama – Koordinatoren
Über uns: Das Projekt wurde von Wilma Scategni / Italien zusammen mit Maite Pi / Spanien und Jorge Burmeister-Petullà / Spanien und Schweiz initiiert. Es ist von der Sommerakademie in Granada und ihren Werten der Humanität inspiriert. Wir sind eine sich selbst organisierende Gemeinschaft von PsychodramatikerInnen, die an die Kraft unseres Mitgefühl, unserer Vorstellungskraft, unserer Träume und unserer an uns überlieferte Tradition und Weisheit glauben, besonders wenn wir in der Lage sind, gemeinsam ein wahres „Wir“ zu schaffen.
Ökonomie: Die Veranstaltung ist kostenlos. Spenden Sie auf Wunsch an eine der folgenden Organisationen: Vielen Dank!

WWF (World Wide Fund for Nature) = Biodiversität der Erde erhalten, natürliche Ressourcen nachhaltig nutzen, Umweltverschmutzung und schädliches Konsumverhalten bewusst machen und dagegen vorgehen https://wwf.panda.org

MSF (Ärzte ohne Grenzen) = Humanitäre Hilfe in Katastrophen- und  Konfliktgebieten leisten unabhängig von politischen, wirtschaftlichen oder religiösen Interessen https://msf.org

IAGP (International Association of Group Psychotherapy and Group Processes) = Verbesserung der professionellen Arbeit mit Gruppen, um Hoffnung zu regenerieren und notwendige Werkzeuge für Transformation und Frieden mitzugestalten iagp.com

Fachgruppe Organisationsentwicklung – nächster Termin 28. Juni 2021

9. Juni 2021

An dem 2. Treffen am 31. Mai 2021 haben sich 14 Interessierte näher kennengelernt und ihre Erwartungen und Wünsche an eine „Fachgruppe OE im DFP“ gesammelt. Es gab sehr viele Ideen, vom reinen fachlichen Austausch bis hin zur Entwicklung einer eigenen OE-Weiterbildung innerhalb des DFP. Die Frage, ob der Begriff „Fachgruppe“ stimmig ist oder ob es sich nicht besser um eine „Projektgruppe“ oder eine „Community“ handelt, die keineswegs exklusiv sein möchte, wurde intensiv diskutiert.

Das Blitzlicht am Ende ergab, dass sich dieses Mal alle wohlfühlten und gerne weiter gemeinsam denken und sich austauschen wollen, gerne auch einmal in Präsenz.

Wir laden euch daher zum nächsten Treffen am 28. Juni 2021 von 18-20 Uhr ein. Wir wollen ein paar Anwendungsbeispiele aus der Organisationsentwicklung, die mit psycho- bzw. soziodramatischen Methoden durchgeführt wurden, besprechen und uns an das Thema „Regularien“ für unseren Zusammenschluss wagen.

Der Link ist als Dauerlink eingerichtet, d.h. er wird nicht mehr für jedes Treffen verschickt. Ab sofort könnt Ihr die Infos zu unseren Treffen der DFP-Website und Facebook-Seite entnehmen.

Termin vormerken und dabei sein!

Thema: OE-Gruppe im DFP
Uhrzeit: Dies ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting Jederzeit treffen

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/89033171159?pwd=R0habWlCRktpekppNTZYYldDYmdRQT09

Meeting-ID: 890 3317 1159
Kenncode: 509183

Psychodramatic world journey – Turkey – June 16th – 5-7pm (CET, Berlin time)

7. Juni 2021
“Certainly, travel is more than the seeing of sights;
it is a change that goes on, deep and permanent,
in the ideas of living.” – Mary Ritter Beard

 

Psychodramatic World Journey – Invitation

Who says that you always have to take the train to experience adventure? Join us on a virtual journey around the globe to learn about psychodrama in different regions of the world!

We are interested in exchanging what makes psychodrama special for us, how it’s embedded in the different countries, what topics currently matter in our societies and how psychodrama can help in addressing those issues?

 

 

Join us on our journey to

TURKEY

on the 16th of June 2021

between 5 – 7pm (CET, Berlin time)

 

Join Zoom Meeting:

Bitte nutzt dafür diesen aktualisierten Zugangslink:

https://us02web.zoom.us/j/81261258386?pwd=MTEvQjlYZndZWi9DOFFXc0RvUktkdz09

Meeting ID: 812 6125 8386

Passcode: 968266

The travel language will be “broken English” 🙂

Please bring a SYMBOL that represents what psychodrama means to you.

We are looking forward to travelling together with you!

Your DFP & PAfE

 

 

 

This format is offered as a cooperation of the German Psychodrama Association (Deutscher Fachverband für Psychodrama – DFP) and the Psychodrama Association for Europe e.V.

17. Mai 2021 – die Regionalgruppe Rhein/Main trifft sich online

12. Mai 2021

Die Regionalgruppe Rhein/Main trifft sich am 17. Mai 2021 um 19 Uhr wieder online. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und bitten um Anmeldung bei Angela Christoph (a.christoph@psychodrama-deutschland.de).

Fachbereich Organisationsentwicklung – 2. Treffen am 31. Mai 2021

6. Mai 2021

Dies ist eine herzliche Einladung zum 2. Treffen. „Das erste war wohl nix! “  haben uns viele KollegInnen zurückgemeldet. (Vielen Dank für euer ehrliches Feedback!) Schon im Verlauf des Treffens haben wir es selbst gemerkt, dass wir fast alles richtig gemacht hätten, wenn eine Sache nicht vergessen worden wäre: Einen Rollentausch mit der Gruppe zu machen……..

Deshalb gab es bei unserem ersten Treffen

  1. viel zu wenig Vorstellung der Einzelnen und Klärung der Wünsche an eine Fachgruppe
  2. viel zu wenig thematische und persönliche Vernetzung untereinander und
  3. viel zu wenig Gespräch über die Ziele einer möglichen Fachgruppe OE im DFP

Wir laden euch deshalb gerne ein für den 31. Mai 18-20 Uhrzu unserem 2. Treffen, um alles besser zu machen.

Wir werden Zeit haben für

  1. Vorstellung der Einzelnen und Klärung der Wünsche an eine Fachgruppe
  2. Thematische und persönliche Vernetzung untereinander
  3. Gespräch über die Ziele einer möglichen Fachgruppe OE im DFP

Seid ihr dabei?

Bitte gebt kurz Rückmeldung an m.neumeyer@psychodrama-deutschland.de , ob Ihr teilnehmt bzw. im Verteiler bleiben wollt.

Hier der Link zu Zoom:

https://us02web.zoom.us/j/82607586734?pwd=TXVJMkI2cUkwR09OdnhxbWtPaXZoQT09

Meeting-ID: 826 0758 6734

Kenncode: 147936

Liebe Grüße

Martina, Theresa, Sebastian, Peter, Uwe

 

Was für eine Inspiration! Vom 7.-11. April war die ASGPP Konferenz Online

15. April 2021

Vom 7.-11. April 2021 fand die 79. Konferenz der American Society of Group Psychotherapy and Psychodrama (ASGPP) unter dem Motto „100 Years of Psychodrama, Sociometry and Group Psychotherapy – Honoring Our Past & Visioning the Future” statt.

Das Programm bestand aus verschiedenen Workshops, gemeinsamen Mittagessen, Vorträgen und einer Abschlussfeier. Angela Christoph und Gudrun Koch hatten die Gelegenheit einen spannenden Vortrag von Dr. Tian Dayton zum Thema „The Power of Connection and Identification: Floor Checks: Teaching and Healing Experientially“ zu hören, einige Workshops zu besuchen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Die American Society of Group Psychotherapy and Psychodrama (ASGPP) wurde 1942 von J.L. Moreno gegründet und hat sich der Förderung der nationalen und internationalen Zusammenarbeit im Bereich Psychodrama, Soziometrie und Gruppenpsychotherapie verschrieben und setzt sich für theoretische Weiterentwicklung und Verbreitung psychodramatischer Methoden ein.

 

Scroll Up