Logo des DFP

ZuKo Initiativen und Hintergründe – Stand September 2021


Alle ZuKo Termine stehen

– unter „Veranstaltungen“ im Kalender
– unter „Aktivitäten“ bei DFP Zukunftswerkstatt – Mitglieder Initiativen 
– mit allen anderen NEWS in Aktuelles

 

Diese ZuKo Initiativen gibt es im Moment:

> Internationales Online Café an jedem 22. des Monats
Ziel dieser Initiative ist die Stärkung des nationalen und internationalen Netzwerkes der PsychodramatikerInnen – informell – geprägt von Neugier, Spontanität und Inspiration.

> Psycodramatic world journey 
Join us on a virtual journey around the globe to learn about psychodrama in different regions of the world!

> Fachgruppe Organisationsentwicklung im DFP
Die Gruppe definiert aktuell, was sie will und wie sie arbeiten wird.

> Psychodrama-Instant-Forschung
Psychodrama und Forschung: neu, schnell, gut, zwischendurch, … Konrad Schnabel und Christian Stadler packen´s an.

> Grüne Bühne / ehemals „Therapists for Future“
Im Rahmen unterschiedlicher Formate und Aktivitäten fördert die „Grüne Bühne“ nachhaltiges Denken und Engagement für Klima- & Umweltschutz. Zuletzt gab es ein online Soziodrama zum Thema und kontroverse Diskussionen.

> Das Soziodrama LAB / ehemals „Rebelliance …“
Die Gruppe macht politisch engagiertes Soziodrama zur aktuellen Situation.

>Psychodrama digital
Ursprünglich war das Thema: Digitale Lernkonzepte im Psychodrama: Geht das? oder Psychodrama online? Was beschäftigt uns? … Die Gruppe ist in zwei Untergruppen auf eigenen Wegen unterwegs.

> Den DFP der Zukunft erträumen
Die Gruppe pausiert aktuell nach der Entwicklung ihres „Krakenhausbücherbaumes“

Die Zuko Initiativen sind selbstorganisiert. Sie sind darauf angelegt, kleine schnelle Ergebnisse zu erzeugen, gemeinsam zu handeln und aus eigener Dynamik heraus etwas zu gestalten, was den einzelnen etwas bringt und nach außen Wirkung zeigt. Die Zuko Initiativen erhalten Unterstützung vom DFP und entscheiden selbst, wie lange sie aktiv sind bzw. wann sie fertig sind.

 

Geschichte und Entwicklung der DFP ZuKo bis zum 27.9.21

Im Jahr 2019 hatten Uwe Reineck und Konrad Schnabel die Idee für eine Zukunftskonferenz auf einer Sitzung der Weiterbildungskommission (WBK).  Für sie standen die drängenden Fragen im Raum wie z.B.: Wie kann sich der DFP und das Psychodrama in Deutschland weiterentwickeln und für die Zukunft gut aufstellen? Welche gesellschaftlichen Themen und Trends kommen auf uns zu? Wie werden sie uns verändern? Was wird sich für kommende Generationen junger Psychodramatiker verändern? … Der Vorstand griff das Thema auf und die beiden begannen ein Konzept für eine DFP Zukunftswerkstatt zu entwickeln.

Die Idee für den ersten Schritt entstand. Die erste 2-stündige Zukunftswerkstatt fand im März 2020 im Rahmen der Mitgliederversammlung (MV) statt. Die MV Teilnehmer*innen wurden nach wichtigen Zukunftstrends und ihren Einfluss auf das Psychodrama gefragt. Die Trends wurden in Kleingruppen erkundet und kamen selbstverständlich auf die Bühne.

Als Ergänzung führten Uwe Reineck, Konrad Schnabel und Gudrun Koch im Sommer 2020 sehr pragmatisch Interviews via Zoom mit Psychodramatikern aller Anwendungsfeldern auch aus Holland und Österreich.

Die Auswertung führte zu einer Themenliste, die lang und schwer wirkte. Uwe Reineck setzte den Impuls kleine schnelle Aktionsgruppen anzuregen, die Bewegung in die Themen und die deutsche Psychodrama Community bringen könnten. Bei der Entwicklung unseres eigenen Formats einer Zukunftskonferenz wurde auch sehr schnell klar: Unser Weg zu mehr Zukunftsfähigkeit führt über unsere Stärken: Die Gruppe, Co-Kreation, Kreativität und Kollaboration.

In der online Zukunftswerkstatt am 11. Januar 2021 fanden sich die ersten Aktionsgruppen. 7 Themen plus „Joker“ hatte das mittlerweile gewachsene ZuKo-Team mit Frank Sielecki, Julia Mink, Uwe, Konrad und Gudrun für diese Zukunftswerkstatt vorbereitet. Jedes Thema erhielt einen Themenpaten und einen Moderator. Der Auftrag an die Gruppen lautete: Schaut was ihr aus dem Thema machen wollt. Macht bis zum 19. April etwas kleines, konkretes. Eine Aktion, eine Veranstaltung, ein Plakat, ein Interview, einen Videobeitrag. Bringt es mit in das Follow up Meeting und zeigt es den anderen.
Einen ersten Zwischenstand gab es schon am 29. Februar 2021 auf der regulären Mitgliederversammlung.

Am 19. April 2021 gab es ein erstes Follow up Treffen mit einem weiteren Erfahrungsaustausch.

Jetzt am 29. September 2021 tragen wir wieder zusammen, was entstanden ist, ob und in welcher Form es weitergeht.