Logo des DFP

Ziele

Erstellung verbindlicher Richtlinien für die psychodramatische Fort- und Weiterbildung in Zusammenarbeit mit den Weiterbildungsinstituten

  • Vertretung des Verfahrens Psychodrama in wichtigen berufspolitischen Gremien und Verbänden
  • Forschung und Theoriebildung
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Verfahren Psychodrama
  • Vermittlung von Fachbeiträgen für Kongresse, Fortbildungsveranstaltungen und Fachzeitschriften
  • Informationen über Arbeitsfelder und Tätigkeitsschwerpunkte seiner Mitglieder
  • Veranstaltung einer jährlichen Fachtagung mit Weiterbildungsangeboten
  • Netzwerk für einen kollegialen Austausch

Wir arbeiten zusammen mit:

  • Deutsche Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO)
  • Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G)
  • Deutsche Gesellschaft für Beratung (DGfB)
  • Deutsche Gesellschaft für Systemisch-kontruktivistische Beratung, Sozialtherapie und Supervision (DG3S).

sowie mit nationalen und internationalen Fachverbänden wie beispielsweise:

  • AGHPT Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie
  • GK II Gesprächskreis der Psychotherapie-Verbände
  • EAP (European Association of Psychotherapy)
  • FEPTO (Federation of European Psychodrama Training Organisations)
  • IAGP (International Association of Group Psychotherapy)

Außerdem ist der DFP e.V. Mitglied im neugegründeten „Deutschen Arbeitskreis für Gruppenverfahren und Gruppenforschung“  (DAGG).

Scroll Up