Logo des DFP

Literatur

In den letzten Jahren sind im deutschsprachigen Raum viele neue Bücher zu Psychodrama – Soziometrie – Soziodrama erschienen. Vor daher ist es fast unmöglich, die Liste der Bücher auf dem aktuellen Stand zu halten. Neben einer Liste finden Sie auf dieser Seite außerdem Recherchequellen für aktuelle Publikationen:

1. Psychodrama-Basis-Literatur

Ameln, F.v. / Gerstmann, R., Kramer, J. (Hrsg.) 2004 / 2009: Psychodrama. Berlin: Springer
Bosselmann, R. / Lüffe-Leonhardt, E. / Gellert, M. (Hrsg.) 1996 2. Auflage: Variationen des Psychodramas. Meezen: Verlag Christa Limmer
Buer, Ferdinand (Hrsg.)1989: Morenos therapeutische Philosophie. Opladen: Leske + Buderich
Hutter, Christoph / Schwehm, Helmut (Hrsg) 2009: J. L. Morenos Gesamtwerk in Schlüsselbegriffen: Ein Reader. Wiesbaden: VS Verlag
Krüger, Reinhard T. 1997: Kreative Interaktion: tiefenpsychologische Theorie und Methoden des klassischen Psychodramas. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
Leutz, G.A. 1974 / 1986: Das klassische Psychodrama nach J. L. Moreno. Berlin, Heidelberg: Springer
Leveton, Eva 1979: Mut zum Psychodrama. Hamburg: Isko Press
Moreno, J.L. 1974 / 1996: Die Grundlagen der Soziometrie – Wege zu Neuordnung der Gesellschaft. Opladen: Budrich und Leske
Stadler, Christian / Kern, Sabine (Hrsg) 2010: Psychodrama. Eine Einführung. Wiesbaden: VS
Wiener, Ron 2001: Soziodrama praktisch. München: inszenario Verlag (dt. Auszug aus: s.u.)
Wiener, Ron 1997: Creative training. London: Kingsley
Wittinger, T. 2005: Soziodrama. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Yablonsky, L. 1978: Psychodrama. Die Lösung emotionaler Probleme durch das Rollenspiel. Stuttgart: Klett-Cotta

2. Psychodrama-Literatur zu speziellen Themen
Aichinger, Alfons und Holl, Walter: Psychodrama-Kinder-Gruppentherapie . Mainz: Grünewald, 1997 *
Aichinger, Alfons / Holl, Walter: Kinder-Psychodrama in der in der Familien- und Einzeltherapie, im Kindergarten und der Schule. Mainz: Grünewald, 2002
Baudis, R . (Hrsg.) / Ensel, D. / Kroll, U. / Maak, P. / Schienle, M. / Voigt, Rolf: Nach Gesundheit in der Krankheit suchen – Neue Wege in der Sucht und Dro­gentherapie. Rudersberg, 1997
Bender Wolfram / Stadler Christian (2012): Psychodramatherapie. Grundlagen, Methodik und Anwendungsgebiete. Stuttgart: Schattauer
Brenner, Inge u.a.: . Pädagogisches Rollenspiel. Hamburg: Windmühle 1997 * [ betriebliche Bildungsarbeit ] Buer, F. Lehrbuch der Supervision – der pragmatischpsychodramatische Weg zur Qualitätsverbesserung beruflichen Handelns. Münster: Votum, 1999
Buer, F. (Hrsg.) Praxis der Psychodramatischen Supervision – ein Handbuch. Münster: Votum, 2001
Dufeu, B. 2003, Wege zu einer Pädagogik des Seins. Mainz
Feldhendler, D. Psychodrama und Theater der Unterdrückten. Frankfurt/ M.: Wilfried Nold 1992 *
Erlacher-Farkas, B. & Jorda, C. (Hrsg.): Monodrama – Heilende Begegnungen, Vom Psychodrama zur Einzeltherapie . Wien: Springer 1996 *
Fürst, Jutta / Ottomeyer, Klaus / Pruckner, Hildegard (Hrsg.) 2004, Psychodrama-Therapie. Ein Handbuch. Wien: Facultas
Gfäller R.G., Leutz, G. 2004: Gruppenanalyse, Gruppendynamik, Psychodrama Heidelberg
Hutter, Christoph 2000: Psychodrama als experimentelle Theologie. Münster: LIT-Verlag TuP7 (Diss.)
Moreno, J.L. Gruppenpsychotherapie und Psychodrama. Stuttgart: Thieme 1973, 1982*
Ottomeyer, Klaus: Lebensdrama und Gesellschaft. Szenisch materialistische Psychologie für soziale Arbeit und politische Kultur. Wien: Franz Deuticke 1987
Petzold, H. Das Psychodrama als Methode der Klinischen Psychotherapie . Paderborn: Junfermann, 1985
Petzold, H. & Mathias, U. 1982: Rollenentwicklung und Identität. Von den Anfängen der Rollentheorie zum sozialpsychiatrischen Rollenkonzept Morenos. Paderborn: Junfermann.
Pruckner, Hildegard 2001: Das Spiel ist der Königsweg der Kinder. inszenario Verlag
Schacht, Michael: Spontaneität und Begegnung – Zur Persönlichkeitsentwicklung aus der Sicht des Psychodramas. München: inScenario 2003 (Diss.)
Schaller, R. 2001: Das große Rollenspielbuch. Weinheim: Beltz
Simonsen, Doris 1990: Abhängigkeit und Loslösung – Psychodramatische Ansätze in der stationären Langzeittherapie mit Alkohol- und Medikamentenabhängigen. Freiburg: Lambertus
Springer, Roland 1995: Grundlagen einer Psychodramapädagogik. Köln: InScenario
Wittinger, T. 2000: Psychodrama in der Bildungsarbeit. Mainz: Grünewald-Verlag
Zeintlinger, Karoline 1996: Kompendium der Psychodrama-Therapie. Köln: inScenario Verlag
Fox, Jonathan (Hrsg.) 1989: Jakob L. Moreno – Psychodrama und Soziometrie. Köln [Biographie]

3 . Recherchequellen nach Literatur:

Bibliography of Psychodrama Literatursuchmaschine (engl., auch deutsche Literatur ist dort gut zu finden; sehr aktuell)
Buchrezensionen bei socialnet.de (wer dort – in Deutschland versandkostenfrei – bestellt, fördert den Rezensionsdienst)
Bücher in der deutschen Nationalbibliothek finden
Suche auf den Seiten des VS-Verlages, die sich explizit auf die Verfahren Psychodrama / Soziometrie / Soziodrama beziehen oder die in der Bibliographie entsprechende Bücher aufführen.

4 . Zeitschriften zu Psychodrama – Soziodrama – Soziometrie:
„Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie“ (ZPS)
Herausgegeben von Christian Stadler und Sabine Spitzer-Prochazka
Redaktion: Falko von Ameln (Norden), Stefan Gunkel (Hannover), Sabine Kern (Wien), Dr. Reinhard T. Krüger (Hannover), Sabine Spitzer (Wien), Christian Stadler (Dachau),
Prof. Dr. Michael Wieser (Klagenfurt)

In Zusammenarbeit mit der Fachsektion für Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel im Österreichischen Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik (ÖAGG) sowie dem Deutschen Fachverband für Psychodrama (DFP).

Die ZPS erscheint zwei Mal im Jahr. In unregelmäßigen Abständen erscheinen Sonderhefte.
Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (aktuelles Heft)
Weiterbildungskandidatinnen und Weiterbildungskandidaten können ein verbilligtes Abonnement beziehen. Entprechende Bescheinigungen stellen die Institute aus.
Ebenso können Mitglieder von DAGG, DFP und ÖAGG ein verbilligtes Abo erhalten.

„Psychodrama“
Herausgegeben von Ulf Klein
Redaktion:
Jan Bleckwedel (Bremen), Dr. Ulrike Fangauf (Frankfurt/Main), Miguel Kulenkampff (Hamburg), Dr. Reinhard T. Krüger (Hannover), Dr. Grete Leutz (Überlingen), Dr. Marianne Schneider-Düker (Saarbrücken), Prof. Dr. Franz Stimmer (Lüneburg)
Anschrift:
inScenario Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH, Sandstraße 41 [Rgb], D-80335 München

Themen der bisherigen Ausgaben

Scroll Up